Login
Warenkorb
Gratis Versand ab 75€
SOFORT Überweisung, PayPal oder GiroPay
14 Tage Widerrufsrecht
Garne immer aus dem selben Farbbad

Tipps zur (Neu-) Einrichtung deines Hobbyraums

Geschrieben am 8-3-2021 durch Janita van Rijnsbergen
Jede/r von uns hat diesen einen Lieblingsraum im Haus: das Hobbyzimmer! Das Mekka zu Hause, eingehüllt in Garne aller Farben. Für alle, die diesen Ruhepol in Ihrem Haus neu dekorieren oder gestalten möchten, teilen wir unsere Ideen für den kreativen Rückzugsbereich in diesem Blogbeitrag.

Sie ziehen um, renovieren oder die Kinder sind flügge geworden und so ist ein Zimmer frei geworden. Was tun mit diesem zusätzlichen Platz? Die wildesten Pläne kommen hier immer sofort auf. Wie zum Beispiel ein Heimkino. Oder ein mega Walk-In Closet. (Hinweis: Nicht weil ich so viele Kleider oder Schuhe habe, sondern nur weil es so schön klingt.) Aber natürlich sind mit einem so leeren Raum auch sehr praktische Dinge möglich. Zum Beispiel eine Waschküche, in der die weniger angenehmen Aufgaben erledigt werden können. Die beste Idee? Machen Sie das Zimmer zu einem Hobbyraum! Ein kreativer Rückzugsort, an dem Sie Ihrer Lieblingsbeschäftigung in Ruhe frönen können. Während ich diesen Blog schrieb recherchierte ich im Internet und fragte mich „Welchen Anforderungen muss der perfekte Hobbyraum gerecht werden?“.

1. Das Beste für Körper und Geist


Handarbeiten sind Entspannung für den Geist. Stricken, Häkeln, Punchen, Weben wirken sich therapeutisch und positiv auf Ihre Stimmung und Ihr Wohlbefinden aus. Aber vergessen wir auch nicht unseren Körper. Wir kennen Sie (leider) nicht persönlich, aber bei mir ist es so, dass ich, wenn ich Zeit habe, ein paar schöne Handarbeiten zu machen, ich die Zeit hierfür gerne nutze. Die Zeit vergeht wie im Fluge und bevor man es weiß, sind viele Stunden vergangen. Deshalb ist es wichtig, dass sich der Arbeitstisch auf der richtigen Höhe befindet und über einen ergonomischen (Schreibtisch-) Stuhl verfügt. Rücken, Nacken und Schultern werden uns dankbar sein!

2. Die richtige Beleuchtung


Vielleicht haben Sie das Glück, einen Hobbyraum mit großen Fenstern zu haben, damit Sie das Tageslicht genießen können. Natürliches Licht funktioniert sehr gut und beruhigt die Augen. Aber was ist, wenn man das nicht hat oder oft nur abends Zeit zum Handarbeiten hat? Dann bieten die Lampen von PURElite die Lösung. Bei Wollplatz haben wir fünf verschiedene Lampen dieser Marke in unserem Sortiment. Diese sind ganz unterschiedlich: Von einer großen Stehlampe bis zu einer Lupe, mit der Sie sehr präzise beleuchten können. Selbst wenn sich keine Steckdose in der Nähe befindet, können Sie mit der kabellosen und wiederaufladbaren PURElite LED-Lampe die Arbeit beleuchten. Perfekt, um Ihr Hobby stundenlang auszuüben!

3. Ausreichend Lagerplatz


Je länger man handarbeitet, desto größer wird die Menge an Sachen. Es begann mit nur ein paar Wollknäuel und Nadeln im Haus, jetzt häufen sich die Projekte und Accessoires. Ausreichender Stauraum ist daher kein überflüssiger Luxus. Es ist schön, wenn der Hobbyraum genügend Stauraum mit Schubladen und Regalen hat, damit alles ordentlich verstaut werden kann. Nähkörbe sind ein Geschenk des Himmels für kleine Kurzwaren wie Knöpfe, Nähnadeln und Nadeln. Arbeiten Sie wie ich immer an mehreren Projekten gleichzeitig, dürfen passende Projekttaschen nicht fehlen. Auf diese Weise bleiben alle Einzelteile eines Projekt ganz einfach zusammen.

4. Wer nicht viel Platz hat, muss schlau sein


In einigen Hobbyräumen muss man nicht nur kreativ mit seinen Garnen umgehen, sondern auch mit dem Raum selbst. Für diejenigen, die einfach nicht genug Platz für Schränke haben, ist das Pegboard die Antwort auf alle herumliegenden Accessoires. Das was? Das Pegboard. Sie wissen schon, eines dieser Lochbretter, die früher (oder vielleicht immer noch) in der Garage mit allen Arten von Werkzeugen verwendet wurden. Pegboards sind heute häufiger im Haus als in der Garage anzutreffen und praktisch und stilvoll in einem. Suchen Sie einfach auf Pinterest nach dem Begriff "Pegboard Hobby Room" und lass en Sie sich von den vielen tollen Ideen inspirieren.

5. Atmosphäre & Dekoration


Wir haben die ergonomische und praktische Seite besprochen. Jetzt ist es an der Zeit, dem Raum durch Farbe und Dekoration eine gewisse Atmosphäre zu verleihen. Wählen Sie ruhige Farben als Basis. Es wird auch empfohlen, Pflanzen in einen Hobbyraum zu stellen. Wussten Sie, dass das Grün den Stress um bis zu 30% reduziert? Wohlfühlquotes machen sich immer gut. Es macht noch mehr Spaß, wenn diese zu deinem Hobby passen. Auf Pinterest finden Sie auch alle möglichen Beispiele dafür. Und natürlich mache es dir größte Freude alle coolen Hobby Bücher und Zeitschriften ins Scheinwerferlicht zu rücken. Und für die Designer unter uns:  Wände können mit Kreidenfarben bemalt werden, ganz nach der eigenen Fantasie!

Wenn Sie genug Ideen für einen idealen Hobbyraum gesammelt haben, ist es Zeit, loszulegen.
Wir sind sehr gespannt auf all Ihre originellen Pläne. Teile sie mit uns auf Facebook oder Instagram mit #wollplatz.


Tags: Hobbyraums

Blog

Hier finden Sie die schönsten Tipps und Inspirationen für Handarbeiten.

Videotutorials

Wollen Sie häkeln oder stricken lernen? Oder eine andere neue Handarbeitstechnik, wie zum Beispiel Makramee, Weben oder Kumihimo kennenlernen? Sehen Sie sich die Tutorials an und schon kann es los gehen!

Newsletter

Empfangen Sie wöchentlich unseren Newsletter mit kostenlosen Anleitungen, Inspirationen, Rabattaktionen und vielem mehr! Melden Sie sich jetzt an!

DE - Voorpag - merken slider
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy
DE - Voorpag - merken slider  - copy

Warenkorb

Filter löschen

Filter

Stornieren
Bestätigen
20210412 18:49:04 PC33False0FalseTrue22002