Was ist Punchen? Alles über die neue Handarbeitstechnik

Punchen - Was ist dasImmer mehr Handarbeitsfans entdecken diese Sticktechnik: Das Punchen, oder Punchneedling. Und das kommt nicht von ungefähr, denn punchen macht süchtig, weil es so viel Freude macht und weil daraus ganz leicht tolle Kunstwerke entstehen. Entdecken Sie alles über diese Technik und vielleicht punchen Sie schon bald Ihre eigene Wanddeko! Wir erklären Ihnen, wie Punchen geht, was Sie benötigen und inspirieren Sie mit tollen Beispielen.

Punchen - Mit Punchen entstehen schöne Kunstwerke, die vielfach zur Dekoration verwendet werden. Immer mehr Kreativlinge geben sich der neuen Technik hin, so dass auch immer mehr Punchprodukte auf den Markt kommen. So ist vor kurzem die brandneue Zeitschrift über Punchen von Rico Design erschienen, außerdem gibt es diverse Punchnadeln und -garne auf dem Markt. Aber Sie können bei Wollplatz.de nicht nur alle benötigen Materialien kaufen, sondern auch alle Infos über die neue Technik bekommen! Lesen Sie also schnell weiter und entdecken Sie alles über diese beliebte Technik.

Was ist punchen?

Punchen Beispiele
Punchen, oder auch Punchneedling, ist eine besondere Art des Stickens, bei dem Sie mit einer Punchnadel einen Faden in ein Stück Stoff (meist Mönchsstoff) stechen und die Nadel dann wieder durch den Stoff zurückziehen. Sie zeichnen dann mit der (hohlen) Nadel auf den Stoff. So entsteht eine Figur oder ein Bild. Sie können sowohl lange Schlaufen punchen (so dass ein fluffiger, herausstehender Teil entsteht), oder platte Stiche machen (wenn Sie zum Beispiel kleine Figuren punchen wollen). Oder Sie können natürlich auch beide Stiche kombinieren. Durch die Verwendung von verschiedenen Sorten Garnen (in unterschiedlichen Farben, Materialien oder Stärken), schaffen Sie einen überraschenden und verspielten Effekt. Sie sehen also: Mit Punchen kann man endlos kombinieren und experimentieren! Alles benötigte Material finden Sie bei Wollplatz.de! 

Was können Sie alles Punchen?

Sie können Ihre wunderschönen Punchprojekte zum Beispiel im Stickrahmen lassen und als Stick-Gemälde an die Wand hängen. Aber Sie können natürlich noch viele andere farbenfrohe und einzigartige Wohndekorationen Punchen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem großartigen Muster auf Kissen, Wandhänger, Hockerhussen, Taschen, Kuscheltieren, …?

Zeitschriften zum Thema Punchen:

Sammeln Sie Inspirationen zum Punchen mit dem neuen Magazin Rico Punch Needle.

Rico Punch Needle
Rico hat eine ganze Linie zum Punchen auf dem Markt gebracht. Diese besteht aus drei verschiedenen Punchgarnen, 2 Punchnadeln und einer Zeitschrift. In diesem Magazin finden Sie 11 fröhliche, frühlingshafte Anleitungen. Alle Anleitungen sind deutlich erklärt und verwenden die Rico Punchnadeln und Garne.

Punchneedle-Pakete

Und wir wären nicht Wollplatz.de, wenn wir nicht gleich unsere praktischen Pakete mit allen Materialien für Sie zusammengestellt hätten! In diesen Paketen finden Sie die Garne, Anleitung und den Mönchsstoff, auf den gepuncht wird. Achtung: DIe Punchneedle liegt dem Paket jeweils nicht bei.

Punchen Pakete

  1. Veilchen Kissen Punchneedle Paket
  2. Fantasie Kissen Farbig Punchneedle Paket
  3. Fantasie Kissen Uni Punchneedle Paket
  4. Buchstaben Kissen Punchneedle Paket
  5. Kaninchen Kuscheltier Punchneedle Paket
  6. Blüten Kissen Punchneedle Paket
  7. Blumen Kissen Bunt Punchneedle Paket
  8. Fantasie Wandbehang Punchneedle Paket
  9. Blumen Kissen Uni Punchneedle Paket

Was benötigen Sie zum Punchen?

Material Punchen

Punchnadeln:

  • Rico Punchnadel groß (5mm)
    Eine dicke Punchnadel mit Fadendurchziehen zum Punchen von dickeren Garnen. Die Rico Punchnadel groß hat eine Stärke von 5mm und hat 4 einfach einzustellende Stände zum Punchen verschiedener Garnlängen. So können Sie zum Beispiel große Schlaufen punchen.
    Garne: Das dicke Garn Rico Mega Merino und Rico Soft Merino sind perfekt geeignet für diese dicke Nadel und speziell entwickelt worden zum Punchen mit dieser Nadel. Sie können auch andere Garne verwenden, die für Nadelstärken von 5mm geeignet sind. Wählen Sie Garne mit festen, glatten Faden.

Ein Set mit einer kleineren Punchnadel (13cm lang) und 3 Nadelspitzen in verschiedenen Formaten und 2 Fadendurchziehern. Das Set beinhaltet auch eine Punchnadel, die einfach in der Länge zu verstellen ist und bei der Sie die verschiedenen Nadelspitzen in den Größen 1,3mm, 1,6mm und 2,2mm leicht austauschen können.
Garne: Diese Rico Punchnadel ist geeignet zum Punchen mit dünneren Garnen und Stickbaumwolle. Sie können auch das Garn Rico Creative Sport dk verwenden, wenn Sie mit dieser Nadel punchen.

  • Clover Zierstichnadel
    Die Zierstichnadel von Clover ist für dünnere Garne geeignet und hat einen praktischen Fadendurchzieher, mit dem Sie das Garn leicht durch die Nadel ziehen können. Für diese Nadel sind 4 verschiedene Spitzen erhältlich, von sehr dünn bis zu 3,5mm.
    Garne: Dünne Garne und Stickbaumwolle verwenden Sie mit dieser Nadel. Die Dicke des Garns ist abhängig von der Spitze, die Sie auf der Nadel haben. Verwenden Sie zum Beispiel das feste, merzerisierte Baumwollgarn byClaire Cotton.

Stickrahmen

Mit diesen hölzernen Stickrahmen spannen Sie den Stoff für Ihr Punchprojekt. Wählen Sie zwischen dem Stickrahmen von 15cm oder dem Stickrahmen von 25cm Durchmesser.

Canvas/Mönchsstoff/Stickstoff/Leinentuch

Lilian Leinentuch
Rico Mönchsstoff 50x 50cm. Perfekt für dickere Garne und die Rico Punchnadel groß (5mm). Wollen Sie ein kleineres Stück Stoff? Wählen Sie dann Rico Mönchsstoff 35x 50cm.
Sie benötigen außerdem:
Schere
Wollnadel
Textilkleber + Pinsel
Weichen Bleistift mit dicker Spitze
Schraubenzieher

Wie funktioniert Punchen?

  1. Spannen
    Bevor Sie anfangen können, müssen Sie das Stoffstück aufspannen, damit Sie darauf Punchen können. Das geht am besten in einem Stickrahmen.
    Tipp: Drehen Sie den Stickrahmen gut mit einem Schraubenzieher zu, so dass er fest bleibt und nicht auseinander geht. Wollen Sie eine andere Form oder ein anderes Format. Sie können den Stoff auch in einem rechteckigen Bilderrahmen oder Stickrahmen spannen.
  2. Zeichnung / Anleitung
    Zeichnen Sie sich auf ein Stück Papier eine Anleitung, drucken Sie sich eine Vorlage aus oder verwenden Sie eine Vorlage aus der Zeitschrift Rico Punch Needle. Schneiden Sie die Vorlage aus und sorgen Sie dafür, dass das Papier die selbe Größe hat, wie der Stockrahmen. Legen Sie das Papier auf die Vorderseite des Rahmens (also auf die Seite, auf der das Kunstwerk entstehen sol) und befestigen Sie es mit etwas Tesa. Halten Sie es dann gegen ein Fenster oder auf eine Lichtquelle und pausen Sie die Vorlage mit Filzstift oder Bleistift ab.
  3. Faden einziehen
    Ziehen Sie den Faden mit dem Fadendurchzieher durch die Nadel und lassen Sie am Ende einen langen Faden liegen.
  4. Punchen
    Sie Punchen auf die Rückseite der Arbeit. So entstehen auf der Vorderseite große Schlaufen und auf der Rückseite kleinere Schlaufen. Aber Sie können auch beide Möglichkeiten kombinieren. Drehen Sie hierfür den Rahmen um und Punchen Sie auf der Vorderseite des Rahmens. So entstehen große und platte Stiche. Halten Sie die Nadel gerade. Stechen Sie die Nadel durch den Stoff und ziehen Sie sie zurück, ohne dass sie Nadel aus dem Stoff gezogen wird. Das wiederholen Sie, bis Ihr Werk vollendet ist. Es gibt verschiedene Arten den Faden zu vernähen. Rico empfiehlt in seinem Buch, den Faden abzuschneiden, und zu verkleben. So bleibt alles fest. Oder vernähen Sie den Faden mit der Wollnadel.

Welches wird Ihr erstes oder nächstes Punchneedle Projekt? Wir sind gespannt. Teilen Sie Ihre Kreationen gerne mit uns auf facebook oder instagram mit #wollplatz.

Kommentare

Ein Kommentar

  • Steffi

    Das klingt super und die Pakete...traumhafte Ideen. Also, ich brauche Urlaub, keinen Haushalt und stelle mich gerne diesem Opfer

1 Artikel

Einen Moment bitte...