Wollplatzplausch 3 mit Sameko Design

Wollplatzplausch 3 Heute stellen wir Ihnen in Wollplatzplausch 3 Sabrina von Sameko Design vor. Sabrina häkelt niedliche Amigurumis, worunter auch Waldgnome und andere mystische Wesen zu finden sind. Hier erfahren Sie alles über Sabrinas Hobby und wie es dazu gekommen ist, dass sie heute als Häkeldesignerin so erfolgreich ist.

Ganz besonders freuen wir uns, dass Sabrina exklusiv für Wollplatz ein ganz neues Zauberwesen entworfen hat. Ella die Blumenfee blickt Ihnen direkt in die Seele und ist nicht nur ein tolles Spielzeug für kleine Kinder, sondern auch ein Figürchen, dass bei Erwachsenen Einzug erhalten sollte. Mit dem Häkelpaket, in dem alle benötigten Garne und die Sicherheitsaugen enthalten sind, können Sie sich zwei zauberhafte Ellas häkeln.

Ella die Blumenfee Häkelpaket

1. Woher kennen wir dich? / Stell dich kurz vor!

Hallo, mein Name ist Sabrina und ich bin der kreative Kopf hinter Sameko Design. Ich bin 29 Jahre, verheiratet und Mami einer zweijährigen Tochter. Die meisten Häkler kennen mich wahrscheinlich über meinen Instagram-Account. Dort zeige ich meine fertigen Werke und aktuelle Projekte.

2. Stricken oder Häkeln?

Definitiv Team Häkeln! Im Moment habe ich kein Interesse am Stricken, aber vielleicht kommt das ja noch im Laufe der Jahre.

3. Wie oft bist du mit Handarbeiten beschäftigt?

Mehrmals Wöchentlich. Wenn ich nicht häkeln kann, dann kreisen meine Gedanken um aktuelle Projekte oder neue Ideen.

4. Wo häkelst/strickst du am Liebsten?

Am liebsten häkle ich in unserem schönen Garten auf der Hollywoodschaukel. Im Winter habe ich eine Kuschelecke auf der Couch ganz nah an der Heizung.

5. Kaffee oder Tee, Hörbuch oder Serie, was machst du nebenbei wenn du strickst und häkelst?

Das ist ganz unterschiedlich. Am liebsten höre ich entspannte Musik oder Podcasts an.

Wollplatzplausch 3

6. Rundenzähler, Maschenmarkierer, Notizbuch – ohne was kannst du nicht arbeiten?

Ohne mein Ideenbuch geht nichts, denn während des Häkelns kommen mir immer die besten Ideen. Maschenmarkierer (Knitpro Maschenmarkierer) darf natürlich auch nicht fehlen, sonst verliere ich den Überblick.

7. Erinnerst du dich noch an dein erstes Projekt und wer hat dich ans Stricken oder Häkeln gebracht?

Als ich bei meiner Freundin gehäkelte Babyschühchen gesehen habe, wollte ich das auch unbedingt lernen. Schuhe sind bei uns zwar nicht eingezogen, aber dafür habe ich eine große Liebe für gehäkelte Tierchen und Fabelwesen entwickelt. Mein erstes Amigurumi war ein kleiner Frosch. Diesen habe ich meinem Bruder geschenkt und er sitzt auch immer noch in seinem Bücherregal.

8. Welche Art Garn verwendest du am meisten und was sind die aktuellen Trendfarben für dich?

Baumwollgarn verwende ich am liebsten. Es lässt sich super verarbeiten und behält auch nach dem Waschen seine Form. Trendfarben gibt es für mich eigentlich nicht. Ich mag gern natürliche Farben und gedämpfte Töne.

9. Welches ist dein Lieblingsgarn aus dem Wollplatz Sortiment?

Catania von Schachenmayr ist das Garn, welches ich am meisten für meine Amigurumis verwende. Allerdings probiere ich auch gern andere Wolle aus.

10. Entwirfst du selber oder verwendest du Anleitungen?

Die ersten ein bis zwei Jahre habe ich strickt nach Anleitung gearbeitet. Erst danach habe ich angefangen eigene Änderungen vorzunehmen, bis schließlich meine ersten eigenen Kreationen entstanden sind. Heute entwerfe ich am liebsten selbst. Wenn ich allerdings einfach so mal häkeln möchte, ohne nachzudenken, darf es auch mal eine Anleitung von einem anderen Designer sein.

11. Was hast du immer dabei, wenn du unterwegs bist?

Mein Häkelköfferchen darf nicht fehlen. Dieser beinhaltet Wolle (für ein aktuelles Projekt), Häkelnadel, Maschenmarkierer, Stopfnadel, Schere, Stift und natürlich mein Ideenbuch.

12. Dein lustigstes Erlebnis beim Stricken / Häkeln?

Wollplatzplausch 3

Beim Häkeln kann mich eigentlich nichts aus der Ruhe bringen, doch wenn meine Zwiebel plötzlich ganz leise ist, dann kann es schon einmal passieren, dass sie gerade ein Knäul auseinanderpflückt.

13. Welches Projekt macht dich besonders stolz?

Mein erster Sameko ist 2017 entstanden. Fungo der Waldgnom zählt bis heute immer noch zu meinen Lieblingsprojekten. Er vermittelt nicht nur meine Liebe zur Natur, sondern ist ein treuer Wegbegleiter für Groß und Klein.

14. Was sind deine Pläne in Bezug auf Handarbeiten?

Im Moment plane ich gerade mein erstes Buch. Das ist mein absoluter Traum und wartet nur noch darauf, endlich geschrieben zu werden.

15. Was steht noch auf deiner To-Do Liste?

Meine To-Do Liste ist lang, denn ich habe unendliche viele Ideen, die umgesetzt werden möchten. Deshalb schaut gern regelmäßig bei mir vorbei. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken.

Ella die Blumenfee Wollplatzplausch

Liebe Sabrina, vielen herzlichen Dank fürs Mitmachen beim Wollplatzplausch und die vielen Inspirationen, die du mit deinen Häkelkreationen bietest! 

Haben Sie Ella die Blütenfee nachgehäkelt? Verlinken Sie sie dann auf Instagram mit #elladieblütenfee #wollplatz und #sameko_design Wir sind gespannt!

Kommentare

Einen Moment bitte...