Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz - September 2019

Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz

Wir haben uns auch in diesem Monat September wieder einen besonderen Gast für unser Gespräch über das schönste Hobby der Welt gesucht: Im Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz können Sie nicht nur alles über die aktuellen Projekte und die Pläne der bekannten Designerin erfahren, Ines hat auch exklusiv für Wollplatz einen XXL Schal entworfen, dessen Anleitung Sie kostenlos in diesem Blog herunterladen können. 

Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz - Kaum zu glauben, dass Ines mit dem Stricken erst vor sechs Jahren so richtig begonnen hat. Seit dem hat sie mehrere Bücher veröffentlicht, ist mit einem eigenen Strickblog an die Öffentlichkeit getreten und auch auf Instagram ist Ines zu finden.

Für Wollplatz.de hat Sie aus Lang Yarns Fire, einem neuen Garn aus der Wooladdicts Serie einen Schal im Stil ihrer XXL Schals entworfen. Die kostenlose Anleitung für den Schal können Sie sich hier herunterladen. Uns hat Ines auf jeden Fall zu neuen Ideen inspiriert. Und wer nach diesem fröhlichen Interview nicht genug kriegen kann von Ines´ Anleitungen, der kann bei Wollplatz auch noch ihr druckfrisches Buch "XXL Schals stricken" bestellen.

Schal für Wolpllatzplausch

 

1. Woher kennen wir dich / stell dich kurz vor!
Ich bin Ines und lebe mit meiner Familie an der Ostsee. Mein Blog will-stricken.de feierte im Juni diesen Jahres seinen 5. Geburtstag. Einige kennen mich vielleicht als Autorin. Mein erstes Buch „Stricklieblinge – Ponchos, Shrugs & Tücher“ erschien im Januar 2018 und wird immer noch fleißig gekauft. Anfang diesen Monats erschien mein neues Buch „XXL-Schals stricken“ ebenfalls im Christophorus Verlag.  Seit diesem Jahr habe ich auch meinen eigenen Online-Shop ines-kollwitz.de für meine Strickanleitungen. Seit etwa einem Jahr bin ich aktiver auf Instagram (ines.kollwitz) unterwegs und liebe es, der Austausch und das freundliche Miteinander mit Gleichgesinnten macht wirklich Spaß.

2. Stricken oder Häkeln?
Definitiv Stricken!

3. Wie oft bist du mit Handarbeiten beschäftigt?
Jeden Tag eigentlich! Es vergeht selten ein Tag, an dem ich nicht stricke. Wenn es so ist, weil das Leben mich nicht lässt, vermisse ich es aber sofort.

4. Wo häkelst/strickst du am liebsten?
Meistens sitze ich in meinem Sessel im Wohnzimmer, dort habe ich eine gute Lampe und alles Nötige in greifbarer Nähe. Im Sommer sitze ich auch gerne draußen auf unserer Terrasse.

5. Kaffee oder Tee, Hörbuch oder Serie, was machst du nebenbei wenn du strickst und häkelst?
Meistens läuft der Fernseher nebenbei, Hörfernsehen sozusagen. Aber ich mag auch absolute Ruhe, welche selten ist mit zwei quirligen Jungs im Haus. ?

6. Rundenzähler, Maschenmarkierer, Notizbuch – ohne was kannst du nicht arbeiten?
Notizbuch, das muss sein. Da ich meistens eigene Designs stricke, muss natürlich immer alles notiert werden, sonst ist es vergessen.

7. Erinnerst du dich noch an dein erstes Projekt und wer hat dich ans Stricken oder Häkeln gebracht?
Mein allererstes Projekt war ein weißer Zopfpullover, den ich als Teenager gestrickt habe. Dann war ganz lange Ruhe und vor 6 Jahren fing ich wieder an, ich wollte meinem Jüngsten zum 1. Geburtstag ein Kuscheltier stricken. Seither gehören das Stricken und Ausdenken neuer Designs zu mir.

8. Welche Art Garn verwendest du am meisten und was sind die aktuellen Trendfarben für dich?
Ich mag es gerne weich. Tatsächlich gibt es viele Garne, die mir gefallen und für jedes Design gibt es das richtige Garn. An Trendfarben orientiere ich mich weniger, nutze es aber gern, um mal von meinem üblichen Farbmuster abzuweichen.

9. Welches ist dein Lieblingsgarn aus dem Wollplatz Sortiment?
Wool Addicts Fire, welches ich gerade für den Schal aus eurem Sortiment verstrickt habe, ist super weich und lässt sich super stricken.

Wooladdicts Fire

10. Entwirfst du selber oder verwendest du Anleitungen?
Ich designe selbst und stricke nur noch sehr selten nach Anleitungen.

11. Was hast du immer dabei, wenn du unterwegs bist?
Ich nehme Strickzeug nur mit, wenn ich längere Strecken mit der Bahn oder als Beifahrerin im Auto unterwegs bin. Im normalen Alltag sitze ich meist selbst am Steuer, da macht sich das schlecht.

12. Dein lustigstes Erlebnis beim Stricken / Häkeln?
Manchmal könnte ich laut lachen, wenn ich in die Gesichter anderer schaue, wenn sie mir beim Stricken auf die Finger schauen. Ein konkretes Erlebnis fällt mir jetzt nicht ein.

13. Welches Projekt macht dich besonders stolz?
Mein erstes Buch Stricklieblinge. Es war eine Herausforderung, die Ideen vorher aufs Papier zu bringen, auszuarbeiten und dann umzusetzen mit Zeitlimit.

14. Was sind deine Pläne in Bezug auf Handarbeiten?
Momentan stricke ich für ein weiteres Buch, welches nächstes Jahr Im CV Verlag erscheint. Und ich möchte die vielen Ideen insbesondere für meinen Blog endlich umsetzen, dieser kam etwas zu kurz in letzter Zeit.

15. Was steht noch auf deiner To-Do Liste?
Die Ideenliste und To-Do Liste wird immer länger, ich versuche einfach eins nach dem anderen abzuarbeiten, und das Leben neben dem Stricken hält ja auch so manche Überraschung bereit.

Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz

 

Hat Ihnen der Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz gefallen? Haben Sie Vorschläge für einen Gast beim Wollplatzplausch? Lassen Sie es uns dann in den Kommentaren oder bei facebook oder instagram wissen! 

 

 

Kommentare

2 Kommentare zu „Wollplatzplausch mit Ines Kollwitz - September 2019“

1 Artikel

Einen Moment bitte...